tricando schaffen musikalisch das, was der deutschen Gesellschaft in 30 Jahren nicht möglich war: sie bringen Ost und West zusammen. Mit ihren Liedern von Rio Reiser und Gerhard Gundermann vereinen sie die Republik zumindest für die Zeit ihres Auftritts. Am Samstag, dem 18. Juli ab 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) zelebrieren sie die musikalische Wiedervereinigung beim „Schuhfabrik-Kultursommer ist mit Abstand am schönsten!“ auf der Open-Air Terrassenbühne. Das Konzert findet auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik unter den entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen statt. Es können max. 100 Gäste dabei sein. Tickets gibt es im Vorverkauf.

tricando aus Dresden ist 30 Jahre nach der Wiedervereinigung unterwegs mit Liedern der beiden deutschen Barden Rio Reiser und Gerhard Gundermann. Ein musikalisches Gespräch, das zu ihren Lebzeiten nicht stattgefunden hat. Was hätten die beiden Musiker und Sänger, die zwar fast gleichzeitig aber in ganz verschiedenen Welten lebten, sich erzählt oder miteinander gesungen? Der Wessi und der Ossi, beide vor ihrem 50sten Geburtstag gestorben, beide glühende Kämpfer und Sänger, so ähnlich und doch so verschieden. Mit drei Stimmen, zwei Gitarren, Cajon, Electronics, Cello, Flöten, Konzertina … rockt und flüstert, singt und spielt tricando mit den Songs von Rio Reiser und Gerhard Gundermann über das Leben und die Liebe, hier wie dort, damals wie heute.

Im neuen Vorverkaufssystem der Schuhfabrik können die Karten für 5,00€ ohne weitere Gebühren erworben werden: events.schuhfabrik-ahlen.de. Es sollte frühzeitig überwiesen werden.

„Schuhfabrik-Kultursommer ist mit Abstand am schönsten!“ findet in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Ahlen statt und wird freundlich unterstützt von der Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf eG und der Sparkasse Münsterland Ost.

In der Zeit vom 3. Juli bis 29. August finden unter dem Titel „Schuhfabrik-Kultursommer ist mit Abstand am schönsten!“ insgesamt 18 Veranstaltungen open-air auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik statt.

Mehr Informationen zum Schuhfabrik-Kultursommer unter:

Ihr findet die Veranstaltung auch bei uns im Kalender: