Handverlesene Vintage-Schätze aus Folk, Rock ´n´ Roll, Jazz & Swing Akustisch und auf das Wesentliche reduziert, präsentieren Jennifer Weng und Eddie Arndt als Duo “Rawsome Delights”. Am Freitag, dem 10. Juli ab 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) werden die beiden auf der Terrassenbühne de Open-Air Reihe „Schuhfabrik-Kultursommer ist mit Abstand am schönsten!“ stehen. Das Konzert findet auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik unter den entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen statt. Es können max. 100 Gäste dabei sein. Tickets gibt es nur im Vorverkauf.

Das Programm von Rawsome Delights bietet musikalische Leckerbissen von Nancy Sinatra bis Caro Emerald, von Wilson Pickett bis Woody Pines. Man spürt, dass nur Songs ins Repertoire finden, die beiden Musikern selbst am Herzen liegen – und die sie sich auf ihre direkte und unkomplizierte Art zu eigen machen. Die Harmonie der beiden ausdrucksstarken Stimmen, die Spielfreude und augenzwinkernde Leichtigkeit, sowie die charmante und kraftvolle Bühnenpräsenz machen Auftritte von „Rawsome Delights“ zu einem musikalischen Vergnügen. Rawsome Delights sind Jennifer Weng (Vocals, Kazoo, Glockenspiel) und Eddie Arndt (Guitar, Vocals), er dürfte vielen noch von Bardic bekannt sein.

Eddie Arndt und  Jennifer Wenig
(Foto: Doris Tews)

Im neuen Vorverkaufssystem der Schuhfabrik können die Karten für 5,00€ ohne weitere Gebühren erworben werden: events.schuhfabrik-ahlen.de. Es sollte frühzeitig überwiesen werden. Es gibt keine Abendkasse bei den Veranstaltungen.

„Schuhfabrik-Kultursommer ist mit Abstand am schönsten!“ findet in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Ahlen statt und wird freundlich unterstützt von der Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf eG und der Sparkasse Münsterland Ost.

In der Zeit vom 3. Juli bis 29. August finden unter dem Titel „Schuhfabrik-Kultursommer ist mit Abstand am schönsten!“ insgesamt 18 Veranstaltungen open-air auf dem Parkplatz hinter der Schuhfabrik statt. An jedem Termin können maximal 100 Personen unter entsprechenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen teilnehmen.

Mehr Informationen zum Schuhfabrik-Kultursommer unter:

Ihr findet die Veranstaltung auch bei uns im Kalender: