Das neu gegründete Bündnis „PlastikFrei“ zeigt in den beiden Ahlener Gymnasien in Ahlen die Ausstellung „Planet-Plastic“ des Vereins Vamos.

Die Devise lautet: Mithilfe der Ausstellung lernen, den eigenen Plastikkonsum zu verkleinern. Die Ausstellung zeigt Wege auf und gibt Anregungen, wie Plastik vermieden werden kann. Denn Plastik ist ein großes Problem für die Menschheit geworden.

Plastik ist überall – und es wird immer mehr: Coffee-To-Go-Becher, Tüten, Flaschen, Lebensmittelverpackungen. Plastik im Meer, im Essen, in Medikamenten, in unserem Blut. Kein Lebensbereich, in dem wir nicht auf Plastik und Erdölanteile treffen! Wollen wir das? Und was können wir tun, wenn nicht? Mehr Engagement? Weniger Konsum? Leichter gesagt als getan?! Wir denken; Es kann ganz einfach sein!

Bündnis PlastikFrei!

Die Ausstellung, ist zunächst vom 9. bis 20. März im Gymnasium St. Michael immer von 9.00 bis 16.00 Uhr öffentlich zugänglich. Vom 23. bis 27. März übernimmt dann das Städtische Gymnasium. Dort kann die Ausstellung täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr besichtigt werden.

In beiden Gymnasien besteht die Möglichkeit, sich von den Jugendlichen durch die Ausstellung führen zu lassen. Die Ausstellung hat zwei Schwerpunkte. Die Stellwände informieren über die Herstellung sowie über den Verbrauch als auch die Entsorgung von Plastik. Die Mitmachstationen geben Anregungen, wie Plastik vermieden werden kann.

Anmeldungen zu öffentlichen Führungen werden in den jeweiligen Sekretariaten entgegengenommen, im Gymnasium St. Michael unter Telefon 02382 / 9 15 60, im Städtischen unter der Nummer 02382 / 9 10 60 oder bei der VHS Ahlen unter 02382/59-436 oder vhs@stadt.ahlen.de.

Ihr findet die Veranstaltung auch bei uns im Kalender: