In den Sommerferien kann das Parkour-Training der Schuhfabrik ohne Voranmeldung ausprobiert werden. Wilde Saltos, waghalsige Sprünge über Mauern, unglaubliches Durchzucken des Körpers von den Haar- bis in die Zehenspitzen mit Adrenalin. All das und noch viel mehr zeichnet „Parkour, Freerunning und Tricking“ aus. Am Samstag, dem 10. August von 15.00 Uhr – 16.45 Uhr für 10-14 Jährige und 17.00 Uhr – 18.45 Uhr für 15-20 Jährige findet das Angebot statt. Ort des Geschehens ist die Turnhalle am Stephansweg 10, der ehemaligen Paul Gerhard Schule.

Mitzubringen sind sportliches Outfit, markierungsfreie Turnschuhe und bei Bedarf Getränke in Plastikflaschen. Parkour-Profis Felix Beckhoff und Lukas Menne von der Münsteraner TOS-Crew leiten die Gruppen an. Wer danach Interesse hat bei den restlichen monatlichen Terminen mitzumachen, kann sich bei Theo Heming anmelden unter 02382-3005 oder theo.heming@schuhfabrik-ahlen.de.

Das Angebot findet im Rahmen des „Fair-Play verbindet“ Projektes des Bürgerzentrums Schuhfabrik in Kooperation mit der Mobilen Jugendarbeit der Stadt Ahlen statt und ist für die Teilnehmer kostenlos. Geflüchtete Jugendliche und junge Erwachsene sind willkommen.
Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Veranstaltung findest Du auch bei uns im Kalender: Parkour-Training