In der ersten Ferienwoche wird es ein Online-Krimi-Ferienprojekt „LOST“ für Kinder von zehn bis vierzehn Jahren im Rahmen des Kulturrucksacks NRW geben.

Von Montag, den 29. März bis Donnerstag, den 1. April geht es in der Stadt Ahlen mysteriös zu. Gemeinsam mit dem freischaffenden Künstler Sven Henric Olde und Sibylle Kordes vom Jugendzentrum Ost wird lebhaft ein virtuelles Krimi-Spiel durchgeführt. Alle Kinder sind eingeladen in die Rolle kleiner Detektive zu schlüpfen und sich auf die Suche nach dem Schuldigen zu machen. Die Stadt Ahlen wird zum Tatort des Geschehens in dem jeden Tag kleine Rätsel gelöst, Aufgaben gemeistert und Beweise gefunden werden sollen, um am Ende das Geheimnis zu lüften.

Die Ergebnisse des letzten Krimi-Projekttages „LOST“ werden im Jugendzentrum Ost ausgestellt. Dieses kulturelle Angebot findet unter den geltenden Hygienestandards statt. Anmeldungen sind über Mail an info@jzost.de möglich. Das Angebot ist in diesem Jahr online und alle Informationen und Unterlagen sind unter www.jzost.de erhältlich. Es ist kostenlos und inklusiv ausgerichtet.