Samstagmorgen, kurz vor neun Uhr. Ich bin gerade in Münster angekommen und auf dem Weg zur Eröffnung des Elbenwald.
Für alle, die noch nie von Elbenwald gehört haben: das ist ein Laden, in dem Fans von Film und Fernsehen alles bekommen, was das Herz begehrt. Ob Tassen, T-Shirts, Zauberstäbe, (Licht-)Schwerter, Schmuck oder vieles mehr, von Harry Potter, Herr der Ringe, Star Wars, Game of Thrones oder anderen Filmen und Serien, bei Elbenwald findet man fast alles. Neben der riesigen Auswahl auf der Internetseite gibt es eben auch die Läden vor Ort. Und am Samstag hat (endlich) auch ein Laden in Münster eröffnet, in der Salzstraße 14-15.

Für die Eröffnung eines Ladens hat Elbenwald ein besonderes Angebot: 40% Rabatt für alle Kostümierten, eine Überraschungstüte für die ersten 200 Kunden und Cosplayer, die die ganze Zeit dabei sind. Das konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Verkleidet als Hufflepuff-Schülerin bin ich also um kurz vor neun auf dem Weg zum Elbenwald. Kurz bevor ich ankomme, ist noch alles ruhig, aber kaum dass ich um die Ecke biege, sehe ich Darth Vader mit drei Sturmtrupplern vor dem Laden stehen … und eine lange Schlange, die sich die Straße entlang erstreckt, jetzt schon über 50 Meter lang. Und die Eröffnung ist erst in einer halben Stunde. Während ich also bis zum Ende laufe, sehe ich viele unglaubliche Kostüme: Pokémons, Jedi-Ritter und ganz viele Hogwarts-Schüler. Ich bin mit zwei Kommilitoninnen (Mit-Studierende) verabredet. Als die beiden etwa 10 Minuten nach mir eintreffen, ist die Schlange nochmal um 10 Meter gewachsen. Von unserem Standort aus können wir den Elbenwald nicht mehr sehen, hören aber den Countdown und den Jubel, als der Store zum ersten Mal seine Pforten öffnet. Und dann beginnt das Warten. Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, dass wir noch etwa 4 Stunden in der Kälte stehen werden. Was das Warten allerdings versüßt, sind die Cosplayer, die immer wieder vorbeikommen: Darth Vader mit seinen Sturmtruppen, Dumbledore und Hagrid, Star-Lord und Gamorra, Calypso und Jack Sparrow … Verzeihung, CAPTAIN Jack Sparrow unterhielten sowohl die Wartenden als auch andere Passanten, die das ganze Schauspiel etwas verwundert betrachteten. Immer wieder wurden wir und die anderen Wartenden angesprochen, was denn los wäre und wofür wir anstehen würden.
Zwischendurch kamen auch Mitarbeiter des Elbenwald vorbei, um Laugenstangen und Capri-Sonne, aber auch Poster und T-Shirts zu verteilen. Mitarbeiter des Cineplex in Münster verteilten Popcorn und Flyer für Filmmarathons von Harry Potter, Herr der Ringe und Avengers. Denn wo, wenn nicht bei so vielen Fans sollten sie interessierte Leute erreichen. Ich jedenfalls weiß jetzt, wann ich auf jeden Fall in Münster ins Kino gehen werde.

Um kurz nach eins war es dann endlich so weit: wir konnten endlich in den Elbenwald rein. Wie jedes Mal, wenn ich einen Elbenwald betrete, bedeutet das pure Begeisterung. Mich hat es direkt zu den Zauberstäben gezogen, denn bei 40% Rabatt wollte ich mir endlich auch mal einen kaufen. Nur dass aus einem dann plötzlich drei wurden.
Eine halbe Stunde später sind wir wieder draußen, mit vollen Taschen und überglücklich. Ein letztes Foto von Darth Vader und dann machen wir uns auf den Heimweg, genau wissend, dass wir noch öfter dort unsere Zeit verbringen werden.

Hier noch einige Impressionen: