Am bisher heißesten Wochenende dieses Jahres lud das Veranstalter Duo um Philipp Bake und Patrick Kühlmann zur nächsten Flow ein, die dieses mal im Ahlener Stadtpark stattfand.

Anstelle von einer reinen Tanzveranstaltung, was die die Flow sonst ist, gab es ganz Corona konform anstelle dessen ein geselliges beisammen sein mit Picknickdecken auf der Wiese bei kühlen Getränken und tollen Kopfnickerbeats. Außerdem zeigten Graffiti-Künstler auf einer mit transparenter Folie bespannten Wand aus Bauzäunen ihr künstlerisches können. Der Stadtpark bot an diesem Samstag mit buntem Licht in den Bäumen eine lauschige Atmosphäre.

Die Veranstaltung besuchten trotz der hohen Temperaturen im laufe des Nachmittags und Abends rund 400 Leute. Das eingerichtete Einbahnstraßensystem sorgte für einen geregelten Ablauf mit Abstand.