Mottowoche, Chaostag und danach? …

Ahlen, der 04.04. Passend zum Datum fand gestern die 04. Ahlener Jugendkonferenz im Rathaus statt. Es handelt sich um ein Format mit dem Ziel, Ahlen jugendfreundlicher zu gestalten. Dazu lädt die Stadt rund zwei Mal im Jahr Jugendliche ein um ein aktuelles Thema aus ihrer Sicht zu hören. Diesmal: Der Übergang von der Schule in den Beruf. Stichwort war dabei ,, Fachkräftemangel”, denn den spürt man mittlerweile auch in Ahlen. Durch Methoden wie Traumreise mit Ulli Gerhards, Brainstorming und viele mehr, erarbeiteten die Jugendlichen Visionen, wie man Berufsberatung in Schulen verbessern kann. Unterstützend zur Seite standen ihnen dabei die Experten Pia Klüter, Sascha Abel, Thomas Schwarzrock und Andreas Bode, die teilweise eigene Unternehmen haben, in Führungspositionen oder dem Bereich der Karriereförderung arbeiten. Überraschenderweise lernten sie von den Jugendlichen mehr als erwartet und waren erstaunt, wie sich das Bildungssystem verändert hat. Dass die Schulen an dieses wichtige Thema sehr verschieden herangehen, wurde in vielen Gesprächen deutlich. Während sich einige gut vorbereitet fühlten, hatten andere noch gar keine Ahnung von Zukunft. Wie schreibe ich mich für die Uni ein oder wo finde ich nach der Ausbildung einen Job? ,,Ich kann eine Gedichtsanalyse in vier Sprachen schreiben, aber keine Steuererklärung”, ein Satz der dabei oft zitiert wurde. Dass es eigentlich ein Unterrichtsfach ,,Leben” geben sollte, wünschen sich viele. Fest steht: ,,Schule muss praktischer werden und die SchülerInnen besser auf das Leben vorbereiten”, fasst es Vlady, der Moderator des Abends, zusammen. Mit einem klaren Arbeitsauftrag geht auch Marina Bänke aus der Konferenz heraus. Die Mitarbeiterin der Stadt Ahlen wird die Ergebnisse nun der lokalen Arbeitsgruppe zum Thema Berufseinstieg  präsentieren. ,,Es ist uns natürlich auch daran gelegen, Menschen in Ahlen zu behalten”, erklärt sie. Nur so funktioniere die Wirtschaft hier weiterhin. 
Infos zur Konferenz und Folgeveranstaltungen findet ihr auch unter: https://www.ahlen.de/start/themen/jugend-familie/praeventionskette/ahlen-neu-denken/