Bei der Kampagne „Fairtrade-Frühstück“ rief Fairtrade Deutschland dazu auf, mit Fairtrade Produkten zu frühstücken und so auf den Fairen Handel aufmerksam zu machen.
In Vereinen, Schulen, Betrieben, Behörden, bei Feiern und Veranstaltungen ist es in letzter Zeit Trend, fair zu frühstücken – ein fairer Trend!
In Ahlen organisieren das Bürgerzentrum Schuhfabrik und der Weltladen zum wiederholten Mal das „Faires Frühstück“, an dem alle Interessierte ohne Anmeldung teilnehmen können. Termin ist Samstag, der 22. Juni ab 9.30 Uhr, Preis 8,50 € pro Person, Kinder zum reduzierten Preis. Die Gäste sind eingeladen, fair gehandelte Frühstücksprodukte zu probieren: Kaffee, Tee, Säfte, Kakao, Honig, Marmelade, Zucker, Schokoaufstriche, herzhafte Aufstriche, Gebäck u.v.m. Die Produkte, meist in Bioqualität, werden vom Weltladen geliefert, das Bürgerzentrum Schuhfabrik ergänzt das Angebot, es gibt u.a. Brötchen, Käse und Aufschnitt, Eier.
Oft wird vergessen, dass viele leckere Lebens- und Genussmittel nicht bei in Europa wachsen. Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika produzieren sie nicht selten unter menschenunwürdigen Umständen und Arbeitsbedingungen. Wenn Konsumenten beim Einkaufen auf möglichst niedrige Preise achten, wird nicht daran gedacht, dass damit den Kleinbauern und Produzentinnen in den Ländern des Südens geschadet wird, ebenso der Umwelt und dem Klima.
Beim Kauf und Verzehr von anerkannten Fairtrade Produkten werden Produzentinnen und Produzenten aus den Ländern des Südens unterstützt, die unter Fairtrade-Bedingungen arbeiten und leben können. Ein faires Frühstück hilft also und schmeckt!
Der Weltladen bei „Faires Frühstück“ auch mit einem Verkaufsstand vertreten und die verkosteten Lebensmittel können vor Ort erworben werden.

Der Weltladen ist auf der Gerichtsstr. 4 in Ahlen zu finden. Mehr Infos unter www.weltladen-ahlen.de und www.schuhfabrik-ahlen.de.

Die Veranstaltung findet ihr auch bei uns im Kalender: Fairtrade-Frühstück