Im Rahmen des münsterlandweiten Tanz!Land!-Festival bietet Simon Schroer-Mrosek einen Workshop „Inklusiver Tanz“ am zweiten Oktober-Wochenende in Ahlen an. Simon ist in Ahlen ein bekannter Tänzer, er tanzt und unterrichtet seit neun Jahren. Er organisiert Tanz-Events und sitzt als Juror in überregionalen Dance-Contests.

Seit zwei Jahren tanzt und unterrichtet Simon auch beim Münsteraner Funky e.V. (Europas größtem inklusiven Tanzensemble). Mit seinen dort erworbenen Erfahrungen bietet er einen Workshop an, bei dem es auf allen Ebenen um Gleichberechtigung geht. Zu aktuellen Songs wird gemeinsam eine kleine Choreographie entwickelt. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz.

Getanzt wird im Ahlener Jugend- und Kulturhaus (JuK-Haus) am Freitag, 11.10 und Samstag, 12.10 von 17.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, 13.10 von 12.00 bis 14.00 Uhr.

Zur gleichen Zeit findet im JuK-Haus auch ein Break-Dance-Workshop für alle Niveaus statt. Der 23-jährige Beckumer Marius Kühler vom „Danceroom“, der schon mit 15 Jahren in seinem Zimmer mit dem Breakdance angefangen hat und danach im E Werk in Beckum getanzt hat, zeigt mit seinem spielerischen Aufbau des Workshops und seinen vielen coolen Moves und Schritten einen guten Einblick in die Break-Dance-Welt.

Wer also Lust und Interesse daran hat das Tanzbein zu schwingen, der kann sich ganz einfach unter www.tanzland-festival.de oder bei peterlewelingk@stadt.ahlen.de oder unter der Telefonnummer: 02382/59187 anmelden.