Man findet sie überall. Rezensionen in Zeitungsspalten, Rezensionen im Internet, Rezensionen in der Ahlener Jugendredaktion! 

08. Februar. 2018 Voll war das Ahlener Lesecafé als am vergangenen Donnerstag Jugendliche aus ganz Ahlen sich hier trafen um zu lernen, wie aus Rezensionen mehr als nur Sternebewertungen werden. Zusammen mit Nadine Brockmann, die unter anderem als Pressereferentin am Theater Bielefeld tätig ist, wurden Merkmale von Rezensionen, hilfreiche Formulierungen und Bewertungskriterien guter Rezensionen erarbeitet. Beispielsweise erklärte sie, dass die Überschrift einer Rezension maßgeblich für den Erfolg dieser seie und dass die Kunst beim Schreiben darin bestände, keine Regeln zum Schreiben zu befolgen. Darüberhinaus gab Frau Brockmann Tipps für alle die, die wie sie es damals tat, in die Journalismusbranche einsteigen wollen. ,,Es war so wie Schule nur in spaßig”, sagte eine der Teilnehmerinnen. Insgesamt waren Ahlener im Alter von 12 – 21 Jahren vertreten. Besonderen Spaß hat uns, der Jugendredaktion, die die Veranstaltung getragen hat, eine Diskussionsrunde zum Thema ,, Soziale Medien” gemacht. Hier sollten wir lernen, wie man seine eigene Meinung mit Fakten gemischt als ganze Sätze formuliert. Alle waren so im Argumentieren drin, dass uns Frau Brockmann mehrmals stoppen musste um den Zeitplan einhalten zu können! Rund zwei Stunden lang dauerte der Workshop, doch die Zeit verging wie im Flug. Letztenendes reichten diese 120 Minuten sogar gar nicht mehr aus um alles, was geplant gewesen war, auch durchzunehmen.  Doch am Ende gingen alle mit neuem Wissen und einem zufriedenen Gesicht hinaus.

 

In diesem Sinne möchten wir Frau Brockmann für die aufregende Zusammenarbeit danken!