Wer kennt es nicht? Das Bücherregal quillt über und die neuen Bücher passen einfach nicht mehr rein. Aber man will die Bücher ja auch nicht einfach wegtun. Am vergangenen Sonntag wurde auf Haus Nottbeck eine gute Alternative geboten: eine Buchmesse mit Büchermarkt. Auf dem Platz war so mancher gut bestückter Stand aufgebaut, es wurde verhandelt und gefeilscht, bevor immer mehr Bücher die Besitzer wechselten. Trotz dem eher trüben Wetter waren viele Buchliebhaber unterwegs auf der Suche nach einem tollen Schnäppchen. Ob Kinderbuch, Roman, Sachbuch oder antiquarischer Schatz, für jeden gab es etwas Interessantes zu finden.
Zusätzlich zum Büchermarkt gab es im großen Zelt auch noch ein literarisches Programm. Hier wurden Lesungen und Verlagsvorstellungen geboten, mit dem Gastland Niederlande wurde sogar ein Blick über die Grenzen hinaus geworfen.
Wenn Du also auch einigen Büchern ein neues Zuhause geben willst, der Büchermarkt findet bestimmt im nächsten Jahr wieder statt.