Als SV-Lehrer hat man einige Sonderaufgaben, deshalb bekommen diese Lehrer gewisse Unterstützungen. An allen vier Schulen erhalten die SV-Lehrer eine Pflichtstundenermäßigung. Das bedeutet, dass sie eine Unterrichtsstunden pro Woche weniger geben müssen, damit sie die Zeit für die SV aufwenden können. Am BKSM wurde mir mitgeteilt, dass für die Arbeit mit der SV natürlich mehr Zeit draufgeht als nur eine Unterrichtsstunde pro Woche, aber dass die Arbeit ja mehr als genug Spaß macht.
Mit Ausnahme des GSMA sind auch an allen Schulen die SV-Lehrer von der Pausenaufsicht befreit. Das ist unter anderem auch deshalb notwendig, da viele Sachen die SV betreffend in den Pausen abgeklärt werden.

Dass die Lehrer unterstützt werden, ist definitiv nötig. Absprachen, Planung und Organisation nehmen viel Zeit in Anspruch … und dann noch alle Pflichtstunden arbeiten? Wo bliebe denn da das Privatleben?! Aber wenn man mit viel Spaß an die Arbeit mit der SV drangeht, kommt es einem ja kaum wie Arbeit vor.