Mojo Jazz Mob und Tiger Bonesaw präsentieren beide ihre neuen Scheiben. Am Samstag, dem 18. Mai findet ab 20.00 Uhr der viel versprechende Konzertabend im Ahlener Bürgerzentrum Schuhfabrik statt. In den vergangenen zweiundzwanzig Jahren spielte Mojo Jazz Mob deutschlandweit unzählige Konzerte und teilte sich mit etablierten Bands wie Biffy Clyro, Karma to burn und Nebula die Bühnenbretter. 1997 hatten Mojo Jazz Mob ihren ersten Gig in der Schuhfabrik und sind seitdem dem Kulturzentrum eng verbunden. Für Mojo Jazz Mob ist es nur die logische Konsequenz zum neuen Albumrelease von „from between the fields“ dorthin zurückzugehen, wo alles angefangen hat und mit den Besuchern ein rauschendes Fest zu feiern. Mit dabei sind Adrian Busen (Gesang), Björn Gottmann (Bass), Konstantin Krass (Drums), Martin Tollkötter (Gitarre), Michael Weisser (Gitarre) und Till Junker (Drums).

Den Abend eröffnen Tiger Bonesaw und auch sie veröffentlichen an diesem Abend ihr neues Werk. Mit Tiger Bonesaw macht sich ein westfälisches Soundungeheuer auf den Weg, das keine Kompromisse macht. Dennis (Gesang, Gitarre), Carsten (Gitarre), Glöckner (Bass, Backing Vocals) und Jörg (Drums) nehmen ihr Publikum mit auf eine schwitzige, heiße und ölverschmierte Reise ohne Wiederkehr. Wenn es einen Vergleich zum energiegeladenen, brachialen und zeitlosen Sound von Tiger Bonesaw gibt, dann nur den, mit einem gut geschmierten, eingefahrenen 68er Mustang-Motor, der gerade zum waghalsigen Überholmanöver ansetzt und niemand weiß, ob es ein Zurück gibt.

Der Eintritt beträgt nur 8,- € im Vorverkauf und 10,- € an der Abendkasse. Tickets sind bei den Bands, in der Kneipe der Schuhfabrik und auch unter www.schuhfabrik-ahlen.de erhältlich. Mehr Infos unter www.facebook.com/mojojazzmob; www.facebook.com/Tiger-Bonesaw-107460549314512/.

Mojo Jazz Mob

Tiger Bonesaw