Was geht 2019 so ab? Jugendliche im BrainStorming.
Das Jugendforum haben wir euch ja bereits vorgestellt. Es handelt sich um eine Gruppe Jugendlicher, die mit einem Budget sowohl Projekte fördert, die die Demokratie stärken, aber auch selber Aktionen durchführt. So drehte die Gruppe bereits Kurzfilme gegen Homophobie, organisierte ein Konzert gegen rechts und förderte ein Polit-Café in Ahlen. Vergangenen Donnerstag fand nun die erste Sitzung des Jugendforums in diesem Jahr statt und es wurde heiß diskutiert. Die Fragestellung: Was machen wir in 2019? Die Europawahl steht an, gleichzeitig rückt Deutschland immer weiter nach rechts. Wie kann man dagegen vorgehen? Wie schaffen wir eine Gesellschaft in Ahlen, in der Vielfalt ein Wert und kein Problem ist? Das Jugendforum unterstützt in diesem Jahr beispielsweise ein Projekt der Overbergschule, bei dem Themen wie Freundschaft und Liebe in Form eines Theaters angesprochen werden. Den Jugendlichen ist es wichtig zu zeigen, dass Demokratie nicht nur politisch verankert ist. Eine Gesellschaft ohne Vorurteile, wo jeder sein kann, wie er möchte, das ist die Grundlage und somit auch im Blickfeld des Jugendforums. So steht auch dieses Jahr wieder eine eigene Aktion an, auf die sich die Ahlener freuen können! Das Ganze ist Teil der Partnerschaft Demokratie Leben – Eine Idee vom Glück! Aktuell hat das Jugendforum zehn Mitglieder, ist aber immer auf der Suche nach Verstärkung. Wer sich also anschließen und etwas Gutes tun möchte, für Ahlen und die Welt, der hat am 27.02. um 17:00 Uhr die Chance dazu. Dann trifft sich das Jugendforum wieder im BüZ und plant eine eigene Aktion. Interessierte sind herzlich willkommen!